Silly Bandz

Silly Bandz sind der neue Trend aus den USA. Die elastischen Armbänder haben bereits 300.000 Fans auf Facebook, sind ein Kassenschlager und stehen auch bei Stars wie Sex-and-the-city-Darstellerin Sarah Jessica Parker ganz hoch im Kurs.
Silly Bandz sind der neue Trend aus den USA. In Deutschland sind die elastischen Ärmbänder aus Silikon noch kaum bekannt. In Amerika überschlagen sich die Medien bereits: “Das könnte der heißeste Trend des Sommers werden”, schreibt etwa die Chicago-Sun-Times. Auch Trendscouts der Vanity Fair haben die Silly Bandz entdeckt. In amerikanischen Foren und auf Facebook, dort folgen bereits 300.000 Fans der Silly Bandz-Fangruppe, überschlagen sich die Nutzer: “Die Silly Bandz sind großartig, entzückend und einfach cool.”
Auch die Stars haben das Mode-Acessoire für sich entdeckt: Sarah Jessica Parker und Agyness Deyn zeigen stolz die Silikonbänder an ihren Handgelenken.
Jetzt schwappt der Trend nach Europa. In Deutschland, Österreich und der Schweiz können die Silly Bandz über amazon.de bestellt werden. Bei Amazon hat der Trendartikel bereits Platz sechs von zehn der Top Ten erreicht.

Der Preis ist überschaubar: Gerade einmal fünf Euro kostet ein Päckchen mit 24 Bändern – viele tragen deshalb dutzende davon an den Armen.
Und die Auswahl ist groß. Es gibt viele Formen und Farben, auch Themen-Pakete wie das “Moonlight Pack“ mit Bändern in Form von Vampiren und Werwölfen.
Doch was sind Silly Bandz eigentlich? Kleine Bändchen aus Silikon, die man als Armband anzieht. Dabei gibt es völlig unterschiedliche Formen und Farben, ganz nach dem eigenen, persönlichen und individuellen Geschmack. Da die Bänder günstig sind, kann man sich zu jedem Outfit an den Handgelenken passend mit den Silly Bandz schmücken.
Der Trend kommt aus den USA: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Stars tragen den Schmuck gleichermaßen. Zum Style-Faktor kommt noch der Sammelwettstreit dazu. Viele sammeln und tauschen die Silikon-Armbänder wie Panini-Bilder.

Hipster: Dessous-Trend 2010

Dessous-Trend 2010: Hipster, Hipster und noch mehr Hipster! Der neue Fashiontrend im Bereich der Dessous geht weg vom String, hin zu mehr Stoff und Spitze. Locker auf der Hüfte sitzende Hipster sind ein echter Blickfang, bequemer als Strings und gefallen mir persönlich auch besser.

Die Farben halten sich im hellen, zarten Bereich und bieten von weichen Pastelltönen bis zu eisigem Blau oder klassischem Schwarz jede Menge Auswahl. Meist sind die Muster eher dezent und in zurückhaltenden Tönen gehalten. Beispielsweise Blütenmuster in verschiedenen, hellen Brauntönen. Nicht zu empfehlen sind hingegen Hipster mit grellen Printmustern. Hier lieber auf zurückhaltende Prints setzen, denn der Trend liegt eindeutig bei femininen, filigranen und verspielten Dessous.

Stoffe aus Seide und Chiffon wirken sehr weiblich und verführerisch. Aber auch transparente Stoffe liegen auf jeden Fall im Trend. Ansonsten darf natürlich 2010 aufregende Spitze nicht fehlen. Am Besten gleich passende Strümpfe dazu besorgen. Wirklich ein wunderschöner Trend, der jedem steht!

Boyfriend Cut Jeans – der neue Trend

Boyfriend Cut Jeans sind derzeit der Renner unter den Hosen. Immer häufiger sieht man auf der Straße Frauen mit Hosen, die aussehen als wären sie direkt aus dem Schrank ihres Freundes.

Die Hosen sind am Schenkel weiter geschnitten und sitzen tief auf der Hüfte. Auch der Schritt der Hose sitzt tiefer. Der Unterschied zu einer Männerhose liegt bei den meisten Boyfriend Cut Hosen darin, dass sie zum Fuß hin enger geschnitten sind. Also oben Boyfriend Cut und unten Röhre. Allerdings gibt es auch Boyfriend Cut Hosen ohne Röhre. Welche man trägt, ist Geschmackssache. Die angesagten Hosen, sind nicht nur als Jeans erhältlich, sondern werden auch in den verschiedensten Materialien, wie Satin oder Baumwolle, angeboten. Ob zum Weggehen oder zum Sport, der Boyfriend Cut macht alles mit.

Bei Kombination mit anderen Kleidungsstücken gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Die Boyfriend Hose kann grundsätzlich zu allem getragen werden. Ein kleiner Tipp: Kombiniert mit hohen Schuhen wirkt der Boyfriend Cut mit Röhre sehr sexy und elegant. So kann sie sogar Abends zum Ausgehen getragen werden.

Boyfriend Cut Jeans mit Pumps

Boyfriend Cut Jeans mit Pumps

Zusammen mit einem weißen Tank Top wirkt die Boyfriend Cut Jeans lässig und absolut stylisch. Das Motte hier: Weniger ist mehr! Diese Hose braucht nicht viele Accessoires oder raffinierte Oberteile, sie wirkt ohne viel Schnick Schnack am Besten.

Boyfriend Cut Jeans von Miss Sixty

Boyfriend Cut Jeans von Miss Sixty

Auch wenn viele noch skeptisch gegenüber diesem neuen Trend sind und sich nicht gerne von ihrer eng anliegenden Röhre trennen: Es lohnt sich! Die Boyfriend Cut Hose kann nicht nur genauso sexy aussehen wie eine enge Hose, sie ist gleichzeitig auch noch wahnsinnig bequem. Auch die Ugg Boots hatten einen schweren Start und sind jetzt bereits die beliebtesten Schuhe der Saison. Also, wagt euch in diese Hose. Ihr werdet es nicht bereuen.

Boyfriend Cut Hose mit Lederjacke

Boyfriend Cut Hose mit Lederjacke