Flatmating – der neue Trend aus London

Geht man in London auf eine Flatmating Party, kommt man sich ein bisschen vor, wie beim Speeddating für Singles. Doch gesucht wird nicht der Partner für´s Leben, sondern ein neuer Mitbewohner oder eine neue Mitbewohnerin.
Beim Speed-Flatmating im Pub wird in zwei Gruppen geteilt: Diejenigen die einen WG-Zimmer anbieten und die, die ein Zimmer suchen. Beide Gruppen erhalten zur Erkennung jeweils unterschiedliche Anstecker. Danach läuft das ganze ähnlich ab, wie eine Party unter Fremden.
Die Leute sitzen herum, warten darauf dass man sie anspricht, oder ergreifen selbst die Initiative. Viele sehen es als eine Möglichkeit, den Gegenüber besser kennen zu lernen, als es bei einer üblichen Wohnungsbesichtigung der Fall ist. Außerdem genießen viele einfach nur den ungezwungene Charakter eines gemütlichen Abends im Pub. Ob das ganze wirklich davor schützt, an einen falschen Mitbewohner zu geraten ist fragwürdig, aber auf jeden Fall bringt dieser neue Trend eine Menge Spaß und neue Bekanntschaften mit sich.
Mal sehen, ob sich dieser Trend auch in Deutschland durchsetzt.